Abonnieren Walrus Kanal

Die Alles-Im-einem Superpumpe - HQ-Druckerhöhungspumpen durch Walrus

20. Februar 2020

Videokapitel (Sie können einen der beiden Abschnitte auswählen)

01:25Walrus Unternehmen Einführung

Walrus CEO Amy Huang über die Geschichte und Philosophie des Unternehmens sprechen.

05:08Entwicklung der Druckverstärkerpumpen

Vizepräsident Samuel Huang über verschiedene Generationen von Druckerhöhungspumpen von 1984 bis heute.

08:42Leben-Demonstration HQ 400

Leben-Vergleich der Druckerhöhungspumpe HQ 400 mit einem Vorgängermodell - Wasserdurchfluss und Geräuschentwicklung.

12:00Druckerhöhungspumpe der HQ-Serie Eigenschaften

Simon Yen, Leiter der internationalen Vertriebsabteilung Erklären der einzigartigen Eigenschaften der Booster Bumps der HQ-Serie.

17:33Walrus Marketing Aktivitäten

Mark Lin, stellvertretender Leiter der internationalen Vertriebsabteilung. Teilen der Marketingstrategie und der Herausforderungen von Walrus.

19:29Testimonial des irischen Vertriebshändlers

Der Distributor des Unternehmens in Irland berichtet über seine Erfahrungen mit Walrus.

23:19Q & A-Sitzung

Das Walrus Team beantwortet einige der häufigsten und interessantesten Fragen zum Unternehmen und zu den Druckerhöhungspumpen der HQ-Serie.

Die Alles-Im-einem Superpumpe - HQ-Druckerhöhungspumpen durch Walrus

HQ800

HQ800H

Highlights der HQ-Serie

  • Alles-im-einem Design: Pumpe, Motor, Druckbehälter, elektronische Steuerung.
  • Kompaktes Design & extrem leise
  • Keine Korrosion & lange Lebensspanne
  • 20% weniger Stromverbrauch

Chatte mit Walross

Wenden Sie sich an Solpower

Eine E-Mail senden zu Simon Yen, Int. Sales Rep.. Unser Verkaufsteam wird sich in Kürze bei Ihnen melden.

Verknüpfung

Zu Walrus Kanal
(Schalten Sie vor dem Betrieb zuerst den Netzschalter aus.)

HQ TQ-Serie

Ursache 1: Keine Stromversorgung. Abhilfe: Schließen Sie die Stromversorgung an.

Ursache 2: Zu niedrige / hohe Spannung. Abhilfe: Prüfen Sie, ob die Versorgungsspannung innerhalb von ± 10% liegt.

Ursache 3: Pumpe blockiert. Abhilfe: Setzen Sie einen Schraubendreher gegen das Wellenende des Motors, um zu überprüfen, ob sich der Rotor frei dreht, und wenden Sie sich an Ihren Pumpenlieferanten.

Ursache 1: Pumpe blockiert. Abhilfe: Wie oben.

Ursache 2: Überlasteter Motor. Abhilfe: Schalten Sie die Stromversorgung aus und starten Sie sie neu oder wenden Sie sich an Ihren Pumpenlieferanten.

Ursache 3: Schlechte Wasserversorgung. Abhilfe: Prüfen Sie, ob der Pumpenansaugstutzen verstopft ist.

Ursache 1: Vorhandenes Rohr ist undicht. Abhilfe: Leckage beheben.

Ursache 2: Rückschlagventil defekt. Abhilfe: Reinigen oder durch ein neues Ventil ersetzen.

Ursache 3: Rohr saugt Luft an. Abhilfe: Saugleitung und Wasserversorgung prüfen.

Ursache 1: Leckage im Saugrohr oder Luft im Wasser. Abhilfe: Saugleitung und Wasserversorgung prüfen.

Ursache 2: Der Abfluss ist zu gering. Abhilfe: Stellen Sie Ihren Wasserhahn auf einen höheren Wasserdurchfluss.

Ineffektive Erdung. Abhilfe: Erdung wieder aktivieren.

Ursache 1: Schlechte Wasserversorgung oder Ansaugung von Luft. Abhilfe: 1. Schalten Sie die Stromversorgung aus und öffnen Sie den Nachfüllstopfen, um die Luft abzulassen. Dann neu starten.2. Schalten Sie bei langen Saugrohren die Stromversorgung aus und stellen Sie sicher, dass die Wasserversorgung ausreichend ist.

Ursache 2: Der eingestellte Druck ist zu hoch. Abhilfe: Druck nach XI einstellen.

Ursache 3: Durchflussmenge ist zu klein. Abhilfe: Durchflussschalter nach XII einstellen.

Ursache 1: Drehstrommotor läuft in falscher Drehung. Abhilfe: Schalten Sie eines der beiden Kabel von der Motorklemme auf korrekte Drehung um.

Ursache 2: Schlechte Wasserversorgung. Abhilfe: Prüfen Sie, ob die Wasserversorgung ausreichend ist und ob die Saugleitung verstopft ist.

TP8-PT-Serie

Ursache: Der Überhitzungsschutz ist direkt an den Motorwicklungen montiert. Der Motor wird automatisch gestoppt, wenn die Motortemperatur abnormal ist, und der Motor wird nach 20 Minuten wieder normal gestartet.

Abhilfe:

  • Überprüfen Sie die Stromquelle, die Sicherung und den Leistungsschalter.
  • Überprüfen Sie, ob die Pumpe durch Rost oder Fremdkörper blockiert ist.
  • Überprüfen Sie, ob die Belüftung des Standorts schlecht ist, um eine Überhitzung des Motors zu verursachen.

Abhilfe: a. Überprüfen und beheben Sie die Leckage in Auslassleitungen, Wasserhähnen und Ventilen.

Ursache: Der Druckschalter der Pumpe wurde genau eingestellt. Bitte versuchen Sie nicht, nur durch qualifiziertes Personal einzustellen.

Abhilfe:

  • Wenn der Motor nach dem Öffnen eines der Wasserhähne oder Ventile nicht anspringt, stellen Sie die Druckeinstellschraube auf "+" (gegen den Uhrzeigersinn), bis der Motor startet.
  • Wenn der Motor nach dem Schließen aller Wasserhähne und Ventile nicht stoppt, stellen Sie die Druckeinstellschraube in die Richtung "-" (im Uhrzeigersinn), bis der Motor stoppt.
  • Wiederholen Sie die Schritte (a) und (b), bis die Pumpe normal funktioniert.

TP3-PT-Serie

Ursache: Der Überhitzungsschutz ist direkt an den Motorwicklungen montiert. Der Motor wird automatisch gestoppt, wenn die Motortemperatur abnormal ist, und der Motor wird nach 20 Minuten wieder normal gestartet.

Abhilfe:

  • Überprüfen Sie die Stromquelle, die Sicherung und den Leistungsschalter.
  • Überprüfen Sie, ob die Pumpe durch Rost oder Fremdkörper blockiert ist.
  • Überprüfen Sie, ob die Belüftung des Standorts schlecht ist, um eine Überhitzung des Motors zu verursachen.

Abhilfe:

  • Das Pumpengehäuse sollte mit Wasser gefüllt sein. Wenn es knapp wird, öffnen Sie bitte den roten Wasserstopfen und gießen Sie es erneut in Wasser, bis es ziemlich voll ist.
  • Wenn Wasser aus dem Rohr austritt, installieren Sie es bitte erneut. Es gibt eine Blockade im Abflussrohr. Reinigen Sie es. Wenn Sie den Fehler nicht beseitigen können, wenden Sie sich bitte an den Handelsvertreter oder die Vertriebs-Servicestation.